Ausflug vom 7. Dezember ins Segantini Museum ist verschoben! Alternativ ist ein Film, „Baghdad in my Shadow“ in Grenchen.

Exklusive Filmvorführung + Gespräch mit dem  Filmemacher

Der schweizerisch-irakische Regisseur Samir kommt mit seinem aktuellen Film, „Baghdad in my Shadow“ nach Grenchen!

Filmvorführung,   anschl. Diskussion und Apéro am Samstag, 7. Dezember, Beginn  der Filmvorführung 17 Uhr im Kino Rex, Grenchen.

Trailer : Baghdad in my Shadow bei Samir

Film: Closer to God

Der Dokumentarfilm begleitet einen Musiker und einen Mystiker auf ihren Reisen durch Pakistan und Indien. Wir erhalten einen faszinierenden Einblick in den Sufismus, eine im Westen wenig bekannte mystische Strömung des Islam. 

Le documentaire suit le parcours d’un musicien et d’un mystique au Pakistan et en Inde et donne un aperçu fasci- nant du soufisme, courant mystique de l’islam méconnu en Occident.

20:45 Diskussion / discussion

  • Annette Berger, Regisseurin des Films / réalisatrice du film
  • Kodess Boujnah, Mitarbeiterin Verein Tasamouh / collaboratrice de l’Association Tasamouh
  • Peter Hüseyin Cunz, Scheich des Sufi-Ordens Mevlana / cheik de l’ordre soufi Mevlana
  • Kathrin Rehmat, Pfarrerin in Biel und Co-Präsidentin der Gemeinschaft Christen undMuslime in der Schweiz / pasteure à Bienne et coprésidente de la Communauté de chrétienset de musulmans en Suisse
  • Hans-Peter Vonarburg, Diakon im Pastoralraum Biel-Pieterlen / diacre espace pastoral Bienne-Perles

Eintritt frei, Kollekte / Entrée libre, collecte

IFTAR-FEST/ FÉTE DE IFTAR

Sich kennen lernen, gemeinsam feiern, Freundschaften knüpfen: Willkommen zum Iftar 2019 – das Fest des Fastenbrechens während des muslimischen Fastenmonats Ramadan. Alle Interessierten sind von ihren muslimischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern herzlich eingeladen. Es erwartet Sie ein breites Rahmenprogramm für Gross und Klein. Reichhaltiges Abendessen nach Sonnenuntergang offeriert. Der Anlass ist kostenlos.

Se rencontrer, partager une soirée cha- leureuse et se lier d’amitié: Bienvenue à l’Iftar 2019 – l’événement à l’occasion du mois du Ramadan avec des activités, présentations et un repas riche après le coucher du soleil. Toutes les personnes intéressées sont cordialement invitées par leurs concitoyens et concitoyennes musulman(e)s afin de passer ce moment ensemble. Un programme varié pour les grands et les petits vous attend. Entrée et repas offerts.


Einladung zum Gespräch und Essen, Samstag, 2. März 2019 – 14 – 16 Uhr

Einladung zum Gespräch und Essen  in die Stiftung Islamische Kultur
Leimgrubenweg 6, 4053 Basel
Samstag, 2. März 2019 – 14 – 16 Uhr

Für die Teilnehmenden des interreligiösen Septemberwochenendes in Münchenstein und weitere Interessierte

An unserem interreligiösen Wochenende (31. August – 2. September 2018) – unsere religiöse Verantwortung für Frieden, Natur und Mitwelt – hatten wir abgemacht, dass wir uns wieder treffen wollen und zwar in der Moschee am Leimgrubenweg, die wir schon damals besucht hatten. Da im Herbst so viele verschiedene Feiertage und interreligiöse Begegnungen stattfinden, haben wir das Wiedersehen auf anfangs Jahr verschoben.

Ich freue mich nun, dass wir mit Nagua Milani und weiteren VertreterInnen der Moschee einen Termin gefunden habe.

Wir treffen uns also, alle die zeitlich können, am Samstag, 2. März 2019.

Die thematische Idee, die in der Moschee entstanden ist:

Frauen aus verschiedenen Religionen sprechen über die Rolle der Frau im Glauben.

Eingeladen sind natürlich Frauen und Männer, Teilnehmende unseres Wochenendes, aber auch weitere Interessierte, die am Wochenende nicht teilnehmen konnten.

Anschliessend gibt es ein grosses internationales Buffet – die Mitwirkenden der Moschee und wir alle freuen uns auf euch!

Ich bitte dringend um Anmeldung bei mir, vor allem auch wegen dem Essen: 

heidi.rudolf46@gmail.com – 061 361 02 96. Bis spätestens eine Woche vor der Begegnung.

Mit herzlichen Grüssen

Nagua Milani, Heidi Rudolf, Tabitha Walther

Christliche und muslimische Frauen im Dialog

Die Gruppe „Christliche und muslimische Frauen im Dialog“ ist eine offene Austauschgruppefür Frauen, welche sich dem interreligiösen Dialog widmen wollen.

WAS TUN WIR?

Wir veranstalten 4-6 Treffen im Jahr zu vielfältigen und spannenden Themen aus denBereichen Familie und Lebensgestaltung, Kultur und Literatur, Frau und Religion, Gesellschaft und Politik.
Das eigene Wissen wird dabei durch Impulsreferate erweitert und durch Gespräche vertieft. Respekt und Neugier prägen den Austausch unter den Frauen. Die Themen werden auf lebendige Weise ins eigene Erleben übertragen.

WAS WOLLEN WIR?
Wir schaffen Raum dafür, dass Frauen für sich selbst sprechen, voneinander lernen, miteinander leben und feiern. Wir wünschen uns viele teilnehmende Frauen.

WAS, WANN UND WO?

Samstag, 23. Februar, 14-17 Uhr: … wie dich selbst.Fürsorge und Seelsorge – Was tue ich als Frau für mich selbst?Wie nähre ich die eigenen Kraftquellen?

Samstag, 25. Mai, abends ab 20.00 Uhr, Café Hirschli:

Gemeinsames Fastenbrechen im Ramadan

Für das Iftar-Buffet bringt jede Frau etwas mit zum Teilen. Essenszeit ca. 21.15 Uhr.

Samstag, 6. Juli, 14-17 Uhr: Im Gleichgewicht
Gespräch über den Leitfaden „Unsere Erde – Gottes Welt“ des Interreligiösen Think Tank

Samstag, 28. September, 14-17 Uhr: … noch einmal beginnen dürfen …Film zu Situationen von Zusammenbruch, Aufbruch und Neuanfang.

Samstag, 23. November, 14-17 Uhr:

Begegnungen von westlichen und östlichen Welten

Lesung und Gespräch mit der Ethnologin Charlotte Nagervon der Buchhandlung „mille et deux feuilles“

Immer samstags im Haus am Lindentor, Hirschengraben 7, 8001 Zürich
Kontakt: Hanna Kandal-Stierstadt, tel 044 322 57 84, email: hanna.kandal@zh.ref.ch