Interreligiöser Think-Tank, Basel (Schweiz)

…Eingreifen der Staatengemeinschaft bzw. der Politik sind dringend eine Veränderung unseres Lebensstils und eine andere Haltung gegenüber der Umwelt gefordert. Religionen, so sind wir überzeugt, haben als Ordnungs- und Wertesysteme hier eine grundlegende Aufgabe.

Christliche und muslimische Frauen im Dialog

Die Gruppe „Christliche und muslimische Frauen im Dialog“ ist eine offene Austauschgruppefür Frauen, welche sich dem interreligiösen Dialog widmen wollen.

WAS TUN WIR?

Wir veranstalten 4-6 Treffen im Jahr zu vielfältigen und spannenden Themen aus denBereichen Familie und Lebensgestaltung, Kultur und Literatur, Frau und Religion, Gesellschaft und Politik.
Das eigene Wissen wird dabei durch Impulsreferate erweitert und durch Gespräche vertieft. Respekt und Neugier prägen den Austausch unter den Frauen. Die Themen werden auf lebendige Weise ins eigene Erleben übertragen.

WAS WOLLEN WIR?
Wir schaffen Raum dafür, dass Frauen für sich selbst sprechen, voneinander lernen, miteinander leben und feiern. Wir wünschen uns viele teilnehmende Frauen.

WAS, WANN UND WO?

Samstag, 23. Februar, 14-17 Uhr: … wie dich selbst.Fürsorge und Seelsorge – Was tue ich als Frau für mich selbst?Wie nähre ich die eigenen Kraftquellen?

Samstag, 25. Mai, abends ab 20.00 Uhr, Café Hirschli:

Gemeinsames Fastenbrechen im Ramadan

Für das Iftar-Buffet bringt jede Frau etwas mit zum Teilen. Essenszeit ca. 21.15 Uhr.

Samstag, 6. Juli, 14-17 Uhr: Im Gleichgewicht
Gespräch über den Leitfaden „Unsere Erde – Gottes Welt“ des Interreligiösen Think Tank

Samstag, 28. September, 14-17 Uhr: … noch einmal beginnen dürfen …Film zu Situationen von Zusammenbruch, Aufbruch und Neuanfang.

Samstag, 23. November, 14-17 Uhr:

Begegnungen von westlichen und östlichen Welten

Lesung und Gespräch mit der Ethnologin Charlotte Nagervon der Buchhandlung „mille et deux feuilles“

Immer samstags im Haus am Lindentor, Hirschengraben 7, 8001 Zürich
Kontakt: Hanna Kandal-Stierstadt, tel 044 322 57 84, email: hanna.kandal@zh.ref.ch